Allgemeine Tipps • Styling • Pflege
Geschrieben von: friseur-24.de   
Haare

 

Achten Sie beim Wickeln der Haare darauf, dass Sie die Enden nicht knicken. Verwenden Sie keine Haarspangen oder Gummis, die die Haare verletzten oder sogar ausreißen. Toupieren tut Ihren Haaren nicht gut. Salz- oder chlorhaltiges Wasser sollte nach dem Schwimmen gründlich aus dem Haar gewaschen werden.

 

Regelmäßgies Bürsten reinigt Haare und Kopfhaut, denn die Kopfhaut scheidet neben Fetten auch Mineralsalze und Stoffwechselprodukte aus, die die Poren der Haut verstopfen. Kamm, Bürste und Lockenwickler sollten ebenfalls regelmäßig gereinigt werden, da auch dort Keime entstehen können. Bürsten Sie Ihr Haar immer sorgfältig durch, denn falsches Bürsten schadet dem Haar mehr als es nützt.

 

Verwenden Sie beim Haarewaschen ein mildes Shampoo. Schäumen Sie es zuerst in den Händen auf und geben Sie es dann ins Haar. Spülen Sie das Shampoo etwa fünf mal länger aus, als Sie es im Haar waschen. Föhnen Sie es danach nicht zu heiß und vermeiden Sie das Trockenrubbeln der Haare. Benutzen Sie eine Bürste mit abgerundeten Borsten.

 

Besitzen Sie lange Haare ist es ratsam, sie möglichst offen zu tragen. Verzichten Sie möglichst auf Dauerwellen oder Färbemittel. Schützen Sie Ihr Haar unbedingt vor Sonneneinstrahlung, da es sonst sehr schnell austrocknet. Achten Sie bitte auf eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung.